Odeslat nové téma Toto téma je zamknuté, nemůžete posílat nové příspěvky ani odpovídat na starší  [ Příspěvků: 7 ] 
Autor Zpráva
 Předmět příspěvku: Climatronic
OdeslatNapsal: 07.06.2011 13:51 
Offline
Uživatelský avatar

Registrován: 22.12.2009 21:22
Příspěvky: 24
Bydliště: Pardubice
Ahojda kluci :)
mám O1 a mám dotaz ohledně mého climatroniku.Mám problém v tom když přidu do vyhřateho auto pustím klimu klasicky na AUTO tak to fouka docela velkou dobu teple ale když se rozjedu po chvili začne pěkně chladit.Chladivo mam doplněne byl tam malí ubytek chladiva ale jemě divné že když vlezu ke kamaradovi tak mu to žačne po ccc 3min foukat studene a mě vubec ne spiše dlouze ale za jizdy to normalně chladí.Nechapu v čem mám problem???Pokud někdo víte nějakou radu ta budu jen rád :)


Nahoru
 ICQ  Profil
 
 Předmět příspěvku: Re: Climatronic
OdeslatNapsal: 09.06.2011 16:02 
Offline
Uživatelský avatar

Registrován: 10.09.2009 07:50
Příspěvky: 100
kdo nevladne nemcinou, tak translate.google.com ;)



Ó OlBeTec 2002 · olbetec@gmx.de · ohne Gewähr Seite 1 von 6
Climacodes für die Climatronic
Steuergerätenummer
5HB 008 139-XX
XX = Index
Fehlerspeicher auslesen
*****************************
Aktivierung : Das Einleiten des Stellgliedtests geschieht durch
gleichzeitiges Betätigen der Tasten "ECON, Umluft-" für t = 2s. -> Test aktiv
Beschreibung : Durch Betätigung von "Temp +" wird der nächste Fehler
angezeigt. Taste "Temp +" -> XXX (nächster Fehler)
Nachdem alle Fehlercodes angezeigt wurden, erscheint: 000 -> Ausgabe Ende
Ist kein Fehler vorhanden, erscheint folgender Code: 444 -> kein Fehler erkannt
Fehlerspeicher löschen: Nach Ausgabeende (Anzeige von 000, d.h. kein
weiterer Fehler) kann der Fehler-Speicher gelöscht werden. 000 -> Taste "ECON" für
t = 2s betätigen
Als Bestätigung wird angezeigt: 444 -> kein Fehler erkannt
Mode verlassen: kurzzeitige Betätigung der "ECON" -Taste
Datenquelle Fehlerort Fehlerart
FFFF Steuergerät 0x25
0119 Geber für Fahrgeschwindigkeit 0x25
0214 Versorgungsspannung 0x06, 0x07
021A Referenzspannung 0x06, 0x07
0510 Temperaturfühler Ausblas-Mannanströmer (1296) 0x1d, 0x1e
0511 Temperaturfühler Ausblas-Fußraum (1297) 0x1d, 0x1e
030B Temperaturfühler Außentemperatur Stoßstange 0x1d, 0x1e
0311 Temperaturfühler Schalttafel (inaktiv)
0313 Temperaturfühler Frischluftansaugkanal 0x1d, 0x1e
0332 Temperaturfühler Verdampfer 0x1d, 0x1e
0333 Drucksensor für Kältemittel
0318 Druckschalter für Klimaanlage 0x23
031C BEMO für Temperaturfühler (inaktiv)
031D Fotosensor für Sonneneinstrahlung 0x1d, 0x1e
0382 Kompressorventil
04F7 Stellmotor für Temperaturklappe 0x25
04F8 Stellmotor für Zentralklappe 0x25
04F9 Frischluftgebläse 0x25
04FA Stellmotor für Staudruckklappe 0x25
025B Stellmotor für Fußr/Defrost-Klappe 0x25
04B6 Standzeit-Signal 0x25
0538 CAN-Bus
0513 Gateway
Ó OlBeTec 2002 · olbetec@gmx.de · ohne Gewähr Seite 2 von 6
053D Kombi
04AE Gateway- Datenbasisversion
0414 Steuergerät nicht codiert 0x23
043F Grundeinstellung nicht durchgeführt 0x23
062E Signal für Kühlmitteltemperatur (inaktiv)
Stellglied test
****************
Vorraussetzung : · Motordrehzahl · Fahrgeschwindigkeit · Spannung (KL_15 = 0) <
15,5 V
Aktivierung : Das Einleiten des Stellgliedtests geschieht durch folgendes
Prozedere: · gleichzeitiges Betätigen der Tasten "ECON" und "UMLUFT" ·
Zündung einschalten · obige Tastenkombination weiterhin für t = 2s gedrückt
halten -> Test aktiv (In der Anzeige der Climatronic erscheinen alle
Segmente)
Beschreibung : In dem nunmehr automatisch ablaufenden Stellgliedtest (Dauer
ca. 30s) werden die Aktuatoren in Abhängigkeit der Zeit definiert
angesteuert. Des weiteren wird die Peripherie des Steuergerätes (Sensoren,
Motoren, Frischluftgebläse, Druckschalter), soweit die
Diagnosevoraussetzungen gegeben sind (siehe Diagnoselastenheft),
diagnostiziert. Vor und nach dem Stellgliedtest werden die Aktuatoren von
der Systemsoftware kontrolliert. Während des Stellgliedtests sind alle
Tasten verriegelt und alle Segmente im LCD eingeschaltet. Ein eingeleiteter
Stellgliedtest kann weder über die Tastatur noch über den VAG-Tester
abgebrochen werden. Nach Abschluss des Selbsttests schaltet das Steuergerät
automatisch in den Mode: "Fehlerspeicher Auslesen über Tastatur" (siehe
Dokumentation). Die Beschreibung des Testablaufs erfolgt in der
VAG-Dokumentation.
OnBoard Diagnose
***********************
Aktivierung : Die Einleitung der HELLA-Diagnose geschieht durch
gleichzeitiges Betätigen der Tasten "ECON, SW-, FAN-" . Mittels der
Temperaturtasten (SW+/-) werden die Diagnosekanal hoch- bzw.
her-untergezählt. Die -grau unterlegten- Kanäle können über die
Gebläsetasten (FAN+/-) eingefroren werden.
DIAG.-KANAL ANGEZEIGTE GROESSE DIMENSION
0 Programmnummer Dig.
1 Innentemperatur °C
2 Sonnenintensität verzögert * 10 W/m2
3 Sonnenintensität * 10 W/m2
4 Außentemp. verzögert °C
5 Außentemp. Stoßstange °C
Ó OlBeTec 2002 · olbetec@gmx.de · ohne Gewähr Seite 3 von 6
6 Außentemp. Ansaugkanal °C
7 Ausblastemp. Fußraum °C
8 Ausblastemp. MAS °C
9 SOLL-Gebläsespg. * 0,1 V
10 IST-Gebläsespg. * 0,1 V
11 SOLL_Temp.-Klappe Dig.
12 SOLL_Zental-Klappe Dig.
13 SOLL_Uml./Staul.-Klappe Dig.
14 SOLL_Fußr./Def.-Klappe Dig.
15 Motorlaufzeit S
16 Fahrgeschwindigkeit km/h
17 START_AP Dig.
18 Uml./Frischluft-Schwelle Dig.
19 Kompressor-Aus-Code siehe Anlage
20 PI_STELLMAX Ausbl-Reg. Dig.
21 INT_STELL Ausbl-Reg. Dig.
22 Epsilon Ausbl-Reg. Dig.
23 Ist-Ausblastemp. °C
24 Soll-Ausblastemp. °C
25 - Endanschlag Temp.-Klappe Dig.
26 RMP_Temp.-Klappe Dig.
27 + Endanschlag Temp.-Klappe Dig.
28 - Endanschlag Zentral-Klappe Dig.
29 RMP_Zental-K. Dig.
DIAG.-KANAL ANGEZEIGTE GROESSE DIMENSION
30 + Endanschlag Zentral-Klappe Dig.
31 - Endanschlag Uml./Staul.-Klappe Dig.
32 RMP_Uml/Staul.-Klappe Dig.
33 + Endanschlag Uml./Staul.-Klappe Dig.
34 - Endanschlag Fußr./Def.-Klappe Dig.
35 RMP_Fußr./Def.-Klappe Dig.
36 + Endanschlag Fußr./Def.-Klappe Dig.
37 Standzeit Min. (255= kein Telegramm)
38 Kompressor-PWM Dig (0...200)
39 Soll-Verdampfertemp °C
40 Ist-Verdampfertemperatur °C
41 I-Stell Verdampfer Dig.
42 Epsilon Verdampfer Dig.
43 Kältemitteldruck bar
44 BiLevel/MAS-Schwelle Dig.
45 Motortemperatur °C
46 Ist-Kompressorstrom mA
47 Soll-kompressorstrom mA
48 Kompressor-Max.-Strom mA
49 Kompressordrehzahl 100/min
50 Kühlerlüfter-Ansteuersignal %
51 Scheibenwischer-Mode 0 = aus; 1 = Intervall; 2 = ein
52 Fdk-Korrektur in Abh. vom Scheibenwischer - Dig.
53 Gebläsespg.-Korrektur in Abh. vom Scheibenw. * 0,1V
54 Grund-Nummer
55 VW-Nummer
Ó OlBeTec 2002 · olbetec@gmx.de · ohne Gewähr Seite 4 von 6
56 HELLA-Nummer
57 Test-1
58 Test-2
59 Test-3
60 Test-4
Erweiterte Diagnosekanäle für CAN-Varianten
DIAG.-KANAL ANGEZEIGTE GROESSE DIMENSION
Empfangsdaten
61 frei
62 Klemme 15 Bit
63 Heissleuchte Bit
64 Aussentemp. gefiltert °C
65 Klimaabschaltung Bit
66 Motordrehzahl x10 U/min.
67 Dimmung %
68 Kennfeldkühlung Bit
69 Ländervariante 2 = USA / 1 = Japan / 0 = Rest
Sendedaten
70 frei
71 Zuheizer (PTC ein) Bit
72 Kompressor (Kompressor ein) Bit
73 Heizung aus Bit
74 Aussentemp. Wasserkasten ungefiltert °C
75 Kompressorlast Nm
76 Gebläselast %
77 Kühlerlüfter %
78 Kundendienstfehler Bit (Fehlerspeicher)
Name : Kompressor-Aus-Code (Anlage zu Diag.-Kanal 19)
Ausschalt-Code Kompressorausschalt-Bedingung
0 Keine
1 Hochdruckereignis
2 Gebl. def + Uist < 3V
3 Niederdruckereignis
5 4s nach Motorstart
6 ECON-Betrieb
7 OFF-Betrieb
8 Funktion der Außentemp.
10 Unterspannung
11 Motortemp. > 118°C
12 Motronicschnittstelle
13 Überspg. KL_15 > 17V
14 Funktion Verdampfertemp.
15 keine Fahrzeugcodier.
16 Kompr.-Strom
17 Drucksensor def. (nur mit ext. gereg. Kompressor)
18 Motordrehzahl (nur bei B5W8)
Ó OlBeTec 2002 · olbetec@gmx.de · ohne Gewähr Seite 5 von 6
SYSTEMFEHLER
**********************
Modulbeschreibung:
Blinken bei Systemfehler:
Wurde im letzten Fahrzyklus ein Systemfehler erkannt, blinken alle Segmente
im LCD nach Einschalten der Zündung für 15sec mit einer Frequenz von 2Hz.
Folgende stationär erkannte Fehler (Fehlerzähler = 50) führen zum
Systemfehler:
- VAG-Testerfunkt. 04 Grundstellung einleiten nicht durchgeführt
- VAG-Testerfunkt. 07 Parametercodierung nicht durchgeführt
- Außenfühler (Ansaugkanal) und Außenfühler (Stoßstange) defekt
- Druckschalter / -sensor defekt
- Innenfühler defekt
- Referenzspannung (ext. Sensorspg.)
Mode einleiten: Die Einleitung des Kennlinien-Offset-Modes geschieht
durch gleichzeitiges Betätigen der Tasten "ECON" und "SW-" und "FAN+" (
mit -aktiv geschaltetem- CIDOS nur mit "ECON" und "FAN+" ). Der Mode wird
durch je 2 kleine Striche hinter der Kanal- und der Inhaltsanzeige
gekennzeichnet. · Die Einstellung der Kanäle (Solltemp.-Anzeige) erfolgt mit
den Tasten "SW+/-" und die der Inhalte (Außentemp.-Anzeige) mit den Tasten
"FAN+/-". · Durch Betätigen der "ECON"-Taste wird der Mode wieder
ausgeschaltet.
Daten benutzen (ohne VAG-Testfreigabe) : Die veränderten Offset-Daten
(Kanal 1...x) werden sofort von der Funktionssoftware durch
Parallelverschieben der entsprechenden Kennlinie berücksichtigt. · Die
eingestellten Daten bleiben auch nach Verlassen dieses Modes erhalten und
werden erst nach Zündung AUS automatisch gelöscht. · Im Kanal 0 wird die
Anzahl der veränderten Kanäle (Kanäle ungleich 0)angezeigt.
Kennlinien Offset-Mode
***************************
Daten dauerhaft speichern: · Die dauerhafte Speicherung (auch nach Zündung
aus) wird durch Beschreiben der EEPOM-Zelle 119 mit "1" mittels
VAG-Diagnosetester (z.B. VAS5051) freigeschaltet. (Zur Kennzeichnung alternieren
nun die
oben genannten kleinen Striche im LCD.) · Die veränderten Offset-Daten
(Kanal 1...x) können jetzt im Kanal-0 durch Betätigen der Taste "FAN+" für
mehr als 2s dauerhaft abgespeichert werden. · Als Speicher-Rückmeldung
erscheinen im LCD vor der Anzahl der veränderten Kanäle kurzzeitig ein oder
Ó OlBeTec 2002 · olbetec@gmx.de · ohne Gewähr Seite 6 von 6
zwei "Führungsnullen". · Ohne die aktive Speicherung im Kanal 0 werden
veränderten Daten wie im Betrieb ohne Speicherfreigabe nach Zündung AUS
automatisch gelöscht.
Daten löschen : ein Kanal · Offset-Daten des entspr. Kanals mittels
FAN-Tasten auf 0 stellen;
alle Kanäle · auf Kanal-0 stellen (Inhalt = Anzahl der verstellten Kanäle)
und die Taste "FAN-" für 2s betätigen. (der Inhalt springt auf Null => alle
Daten gelöscht).
Name : Kanalbelegung
Kanal Offset-Größe Dimension
0 Anzahl der Kanäle ungleich 0 Dig.
1 Soll-Ausblas-Temp. Dig. ( 3 Dig. = 1 °K)
2 Soll-Gebläse-Spg. Dig. ( 1 Dig. = 0,055 V)
3 Soll-Temp.-Klappe Dig.
4 Soll-Zentral-Klappe Dig.
5 Soll-Fuß./Def.-Klappe Dig.
6 Soll-Staul./Uml.-Klappe (nur Stauluft) Dig.
7 Soll-Verdampfer-Temp. = f(Außent.) Dig. ( 3 Dig. = 1 °K)
8 Soll-Verdampfer-Temp. = f(Ausblast.) Dig. ( 3 Dig. = 1 °K)
9 BI_LEV-Ende = Festwert Dig.
Ohne Sachkenntnisse sollten keine Einstellungen vorgenommen werden. Zu
Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihre Skoda-Werkstatt.

_________________
ex:Fabia 2.0i sedan
akt: VW-GOLF III a BMW 520
future: ??


Nahoru
 ICQ  Profil
 
 Předmět příspěvku: Re: Climatronic
OdeslatNapsal: 09.06.2011 20:44 
Offline
Uživatelský avatar

Registrován: 08.10.2008 16:11
Příspěvky: 495
Bydliště: Pardubice
pravděpodobně se ti nerozeběhnou ventylátory na chladiči , nastartuj pust klimu a za chvilku by se měly točit

_________________
G4 TDI GTI kat off egr off chip Reesha turbo special turbopower ( 2, .... bar )
140 Kw 435Nm do práce ideál


Nahoru
 Profil
 
 Předmět příspěvku: Re: Climatronic
OdeslatNapsal: 23.06.2011 15:04 
Offline
Uživatelský avatar

Registrován: 22.12.2009 21:22
Příspěvky: 24
Bydliště: Pardubice
Ano neběží mě ventilatory :(je možne nějaké El.schéma jak zistím jejich zapojení abych nekoupil něco špatně???


Nahoru
 ICQ  Profil
 
 Předmět příspěvku: Re: Climatronic
OdeslatNapsal: 26.06.2011 11:02 
Offline
Uživatelský avatar

Registrován: 08.10.2008 16:11
Příspěvky: 495
Bydliště: Pardubice
pod baterií je řj chlazení skontroluj jí býva zaoxidovaná ( i zevnitř ) pak ještě skontroluj pojistky na baterce

_________________
G4 TDI GTI kat off egr off chip Reesha turbo special turbopower ( 2, .... bar )
140 Kw 435Nm do práce ideál


Nahoru
 Profil
 
 Předmět příspěvku: Re: Climatronic
OdeslatNapsal: 26.06.2011 13:37 
Offline
Uživatelský avatar

Registrován: 22.12.2009 21:22
Příspěvky: 24
Bydliště: Pardubice
Diky za pomoc vše vyrěšeno umřeli mě obě dvě vrtule nevím jak jeto možne ale po vydaní a připojení na přimo nešli:( tak jsem musel koupit obě nové.Předem děkuji za pomoc !!!! ;)


Nahoru
 ICQ  Profil
 
 Předmět příspěvku: Re: Climatronic
OdeslatNapsal: 26.06.2011 18:05 
Offline
Uživatelský avatar

Registrován: 08.10.2008 16:11
Příspěvky: 495
Bydliště: Pardubice
oni neumřely na jednou , když nejde jedna tak si toho nevšimneš

_________________
G4 TDI GTI kat off egr off chip Reesha turbo special turbopower ( 2, .... bar )
140 Kw 435Nm do práce ideál


Nahoru
 Profil
 
Zobrazit příspěvky za předchozí:  Seřadit podle  
Odeslat nové téma Toto téma je zamknuté, nemůžete posílat nové příspěvky ani odpovídat na starší  [ Příspěvků: 7 ] 

Všechny časy jsou v UTC + 1 hodina [ Letní čas ]


Kdo je online

Uživatelé procházející toto fórum: Žádní registrovaní uživatelé a 1 návštěvník


Nemůžete zakládat nová témata v tomto fóru
Nemůžete odpovídat v tomto fóru
Nemůžete upravovat své příspěvky v tomto fóru
Nemůžete mazat své příspěvky v tomto fóru
Nemůžete přikládat soubory v tomto fóru

Hledat:
Přeskočit na:  





Nejlevnější alu kola Škoda skladem od Moje Elektrony.cz

Powered by phpBB © 2007 phpBB Group